Youtupe    Facebook    Google Plus    Twitter
Image

Ein Kollege von mir hat einmal gesagt, er antworte auf diese Frage mit "Ich klaue sie." :-) Natürlich meint er das nicht ernst, aber er umschifft damit elegant und vor allem witzig eine lange Antwort. Ich versuche mich mal an einer (Antwort). Ideen finden sich

- in Songtexten
- in Filmen
- in Büchern
- in Zeitungsartikeln
- in Bildern
- in Themen, die einen interessieren 
- beim Beobachten von Menschen 
(Die Liste ist unvollständig ...aber es ist das, was mir grad so auf die Schnelle einfällt.)

Die besten Ideen hat man, wenn man sie nicht sucht. Sie hüpfen einen an, treffen einen wie ein Blitz oder schleichen sich langsam von hinten an einen heran. Sie fallen vom Himmel, liegen auf der Strasse, sitzen einen beim Bahnfahren gegenüber. Sie können einen in ihren Würgegriff nehmen oder einen zwischen Schlaf und Erwachen kitzeln, nur um sich dann zu verflüchtigen, bevor man sich an sie erinnert. Ideen sind unberechenbar, sie können an einem haften wie Magnete oder weiterfliegen wie Schmetterlinge. Ich denke, wenn es etwas gibt, das einen Autor ausmacht, dann  sein Auge und sein Ohr und sein Gespür für Ideen.